KANINCHENJAGD

ODER WENN DOBROWSKI KOMMT

eine Tragikomödie

von Kaspar Lüscher

Ein entlaufenes Kaninchen lässt zwei Fremde aufeinandertreffen. Aus der Begegnung im Nirgendwo entsteht ein Gespräch zwischen den beiden Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Geprägt von Vorurteilen und Skepsis präsentieren sich die beiden ihrem Gegenüber in erfundenen Lebensentwürfen. Dabei verstricken sie sich in Geschichten, die immer mehr ins Phantastische abdriften – bis die Realität sie einholt.

Trailer Kaninchenjagd
  • Gastproduktion
    im Studio

  • Spiel

    Kaspar Lüscher,
    Mia Lüscher

  • Regie, Musik

    Kaija Ledergerber

  • Text

    Kaspar Lüscher

  • Dramaturgische Mitarbeit

    Fredy Heller

  • Dauer

    70 Minuten